Meine Hautpflege | Paula's Choice, Clinique, sebamed, Balea

25. Mai 2015

Wenn man regelmäßig auf Blogs und Instagram unterwegs ist, kommt man am Thema Hautpflege und (vor allem) Paula's Choice nicht vorbei. So kam es, dass auch ich mich etwas intensiver damit auseinander gesetzt habe, was für Inhaltsstoffe so in den Produkten sind, die ich täglich verwende. 
Das führte dann dazu, dass ich meiner lange verwendeten Aleppo Seife adieu gesagt habe und mich für eine sehr viel schonendere Reinigung mit einem Cleansing Balm auf Öl-Basis entschieden habe. Zusätzlich peele ich meine Haut mit einem chemischen Peeling, anstatt mechanische Peelings mit Partikeln zu verwenden. Außerdem verwende ich ausschließlich Tagescreme mit Lichtschutzfaktor, das ist bei der Verwendung eines chemischen Peelings nämlich unerlässlich.

Folgende Produkte haben meine Hautpflege und -reinigung in letzter Zeit quasi "revolutioniert":

Mit diesem Produkt fing quasi alles an: Ein Cleansing Balm auf Öl-Basis ist so ziemlich das mildeste, mit dem man das Gesicht reinigen und das Make-Up entfernen kann. Er enthält nämlich keine reizenden Stoffe wie Tenside, Alkohol usw., die in den meisten Reinigern, Gelen & Co. enthalten sind. Ein Cleansing Balm funktioniert, indem er auf das trockene Gesicht aufgetragen wird, anschließend mit feuchten Händen einmassiert wird (so bildet sich eine Emulsion) und mit viel lauwarmem Wasser wieder abgenommen wird. Ein Waschlappen oder Tuch ist bei dieser Reinigung nicht nötig, auch eine nachträgliche Reinigung mit Gesichtswasser o.ä. fällt weg, da durch die Emulsion sowohl Make Up als auch Sebum abgenommen werden – ganz ohne reizende Inhaltsstoffe.
Hier findet ihr einen Bericht von Agatha über Cleansing Balms.

Da der Clinique Cleansing Balm recht preisintensiv ist, verwende ich morgens das Öl-Fluid von Balea, das nach dem gleichen Prinzip funktioniert, allerdings eine nicht ganz so große Reinigungswirkung hat (vor allem bei Augen-Make-Up). Morgens reicht mir dieser Reiniger aber absolut aus.

Ein chemisches Peeling trägt abgestorbene Hautschüppchen ab, ohne dabei die Hautoberfläche so sehr zu reizen wie es ein mechanisches Peeling aufgrund der kleinen Partikel tut. Es arbeitet dabei mit Säuren, hier unterscheidet man zwischen Peelings mit Beta-Hydroxy-Säure (BHA), zum Beispiel Salicylsäure und Peelings mit Alpha-Hydroxy-Säure (AHA), zum Beispiel Fruchtsäure. 
BHA-Peelings sind besonders geeignet für unreine Haut, da sie im Gegensatz zu AHA-Peelings ins innere der Pore gelangen und so porentief arbeiten können. Zudem wirkt Salicylsäure antibakteriell und entzündungshemmend, weshalb sie auch gern bei Rosazea verwendet wird.
AHA-Peelings sind besonders gut für trockene Haut, da sie den Feuchtigkeitsgehalt erhöhen. 
Falls ihr euch weiter ins Thema einlesen wollt, findet ihr Infos direkt bei Paula's Choice oder bei Agatha von MagiMania (die ich euch beim Thema Haut sowieso ans Herz legen kann!)

Bei Paula's Choice gibt es BHA Peelings in 3 verschiedenen Formulierungen, die sich bis auf die Konsistenz aber nicht unterschieden: Ich verwende derzeit jeden Abend das 2% BHA Gel, außerdem erhältlich sind Lotion und Liquid.
Das Peeling ist ein durchsichtiges Gel, das sehr ergiebig ist. Für das gesamte Gesicht benötige ich weniger als einen Pumpstoß. Anfangs war Konsistenz, Auftrag und Geruch recht ungewohnt, aber man gewöhnt sich ja an alles. Ich trage das Peeling etwa 30 Minuten nach der Reinigung auf, da ich mir einbilde, dass es dann besser wirkt. 
Ergebnisse habe ich schon nach ca. einer Woche gesehen: Die Haut ist ebenmäßiger, weniger hubbelig und Pickel gehen viel schneller zurück, bzw. treten weniger auf. Allerdings war meine Haut in den ersten paar Tagen auch extrem empfindlich und trocken, das legte sich aber schnell wieder.

Wenn man ein chemisches Peeling verwendet, sollte man unbedingt eine Tagespflege mit Lichtschutzfaktor verwenden, da BHA und AHA die Sonnenempfindlichkeit der Haut extrem erhöhen können. 
Paula's Choice hat in dem Bereich eine sehr große Auswahl, so dass ich anfangs etwas überfordert war, welche Pflege nun die richtige für mich ist. Ich habe mich dann für die Skin Balancing Tageslotion mit LSF 30 entschieden, die für normale Haut, Mischhaut und fettige Haut ausgelegt ist. 
Sie zieht sehr schnell ein, ist sehr leicht und spendet mir leider etwas zu wenig Feuchtigkeit. Beim nächsten Mal werde ich wohl die Moisture Boost Tagescreme mit LSF 30 bestellen, die ist etwas reichhaltiger und hat mich als Probe ziemlich überzeugt.

In meinem letzten Aufgebraucht-Post hatte ich schon darüber geschrieben, dass ich meine Weleda Augencreme aussortiert habe, weil an dritter Stelle direkt der Alkohol steht. Und leider musste ich feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, eine Augencreme zu finden, bei der der Alkohol entweder ganz weit hinten steht oder gar nicht zugesetzt ist. 

Von der sebamed Augencreme hatte ich schon viel Gutes gehört und hier steht der Alkohol tatsächlich relativ weit hinten. Und auch ich muss sagen, dass ich die Creme echt klasse finde. Sie brennt nicht, ist schön reichhaltig und polstert die Region um die Augen irgendwie auf. 
Ich verwende sie nicht täglich, aber immer wenn ich das Gefühl habe, ich brauche eine Extra-Portion Pflege, erweist sie mir tolle Dienste.

Mein Fazit


Wie ihr an meinen Worten vielleicht gemerkt habt, bin ich ziemlich zufrieden mit meiner derzeitigen Hautpflege. Ich würde sogar so weit gehen, zu sagen, dass meine Haut noch nie besser war. Ich wurde sogar in letzter Zeit öfter mal auf meine Haut angesprochen, das hätte ich mir früher mit meiner Problemhaut nicht träumen lassen.

Auf den folgenden Bildern seht ihr mich ungeschminkt nach etwa 2 Monaten Hautpflege und -reinigung mit den oben erwähnten Produkten: 


Für meine Verhältnisse ist das ein echt gutes Hautbild (ich erinnere euch an die Bilder aus diesem Post) und teilweise laufe ich inzwischen sogar ohne Foundation herum :D
Das einzige was mich jetzt noch stört, sind diee Mitesser im Bereich Nase und Kinn, vielleicht wird das mit der Zeit ja noch. :-)

Wie sieht eure Hautpflege aus?
Kennt ihr Paula's Choice?

Kommentare:

  1. Das PC 2% BHA Gel benutze ich auch schon seit ein paar Wochen. Ich finde die Textur sehr angenehm und brauche auch weniger als einen Pumpstoß für das gesamte Gesicht.
    Mit den diversen Öl-Reinigern habe ich mich bisher nicht anfreunden können, egal ob von Balea oder das MAC Cleansing Oil. Irgendwas daran mag ich einfach nicht. Ich mochte aber auch nicht die Cleansing Butter von The Body Shop, die alle so lobten.
    Die Sebamed Augencreme habe ich schon länger im Visier. Ich habe lange die Hydrating Eye Cream verwendet und soweit ich dies erkenne, ist kein schlechter Alkohol drin. Dafür aber Witch Hazel/Zaubernuss, die Irritationen auslösen kann. Die Augencreme von Dr. Rugard hat Alkohol an letzter Stelle stehen, die Intensiv Augencreme von CD enthält keinen Alkohol und auch sonst nichts Reizendes.

    Viele Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünschte ich könnte ohne make-up das Haus verlassen :D ich benutze die Produkte von Dermasence und bin damit eigentlich recht zufrieden. Aber ich denke, dass ich da noch etwas optimieren kann. Ich schleich auch schon eine Weile um die PC Produkte, aber der Preis hält mich bis jetzt davon ab, etwas zu bestellen. Lohnen sich diese Produkte denn wirklich?
    Seit Jahren benutze ich die Collagen-Augencreme von CadeaVera ( Hausmarke von Müller) und bin sehr zufrieden. Auch wenn Alkohol an der 5. Stelle steht :D
    Ist denn das Ölfluid von Balea auch etwas für fettige Haut? Meine Haut fettet tagsüber schnell nach. Ich hab Bedenken ob ichs damit nicht noch schlimmer mache...
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Welche weleda Augencreme hast du denn verwendet? Ich benutze momentan eigentlich fast nur noch weleda für meine haut. habe die coldcream und die wildrose Augencreme und bin super zufrieden mit den Produkten.
    Mein Peeling kommt von Neutrogena, aber das möchte ich auf Dauer gegen ein mildes Peeling austauschen.

    AntwortenLöschen
  4. Deine Haut sieht wirklich toll aus :-)
    Was benutzt du denn als Nachtpflege nach der Anwendung des 2%igen BHA Gels?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Derzeit verwende ich den Balea Hyaluron Booster :-)

      Löschen
  5. Ich hab auch seit einiger Zeit meine Hautpflege umgestellt und wie bei dir war meine Haut noch nie so schön! Abends benutze ich ebenfalls den Clinique Balm, dann die Mild Clarifying Lotion, auch von Clinique, das 2%BHA Liquid und das 10% AHA Treatment von Paula's Choice. Zusätzlich noch das Pai Roseship Oil und ein Retinol Produkt von PC. Damit wache ich morgens mit wunderschöner Haut auf:)
    Tagsüber verwende ich nach der Reinigung dann diverse Seren, um die Haut zu nähren, und als Sonnenschutz einen von Bioderma, da mir bei PC der UVA Schutz nicht gefällt.

    AntwortenLöschen